Hallo Welt!

Der erste Eintrag soll ja etwas Besonderes sein – denkt man sich zumindest. Dabei ist das gar nicht so einfach…

#NENNERBLOG Titelbild
Unser Gewand für den #NENNERBLOG 😉 Foto: Martin Lugger

Der #NENNERBLOG ist ein Projekt. Etwas, das vielleicht für einen Sportfachhändler untypisch ist, da man das eher von großen Skimarken, Medienhäusern oder enthusiastischen Sportlern erwarten würde.

Oder einfacher gesagt: Wir wollen etwas Neues probieren.

Jedenfalls setzen wir große Hoffnung in dieses Format – um euch, was auch immer euch bewegt hat diese Zeilen zu lesen, besser kennen zu lernen und umgekehrt.

Ein konkretes Ziel verfolgen wir mit dem #NENNERBLOG nicht. Es ist vielmehr ein Experiment nach der bewährten Trail & Error – Methode. Wir haben sehr viele Ideen, die wir während der nächsten Monate verwirklichen wollen, um euch einen besseren Einblick hinter die Kulissen eines Sportfachhändlers zu geben.

Das ganze kommt allerdings nicht von ungefähr, denn wir verstehen uns nicht nur als Fachhändler, sondern auch als Partner. Und als Partner spricht man miteinander, sucht die individuell passendste Lösung und baut (damit) Vertrauen auf. Doch diesem Thema widmen wir später einen gesonderten Blogbeitrag. 

Bevor wir tiefer in die Materie rund um Sport Nenner, div. Marken und Entwicklungen sowie verschiedenste Geschichten aus dem Skiverleihalltag eintauchen, werden wir uns in den nächsten Beiträgen erst einmal vorstellen.

Sportliche Grüße,
#NENNERBLOG-Team

Share if you care:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.